Erdbeer Kokos Eis Pops

Erdbeer Kokos Eispops

Erdbeer Kokos Eis Pops bieten eine leckere Erfrischung besonders bei sommerlich warmen Temperaturen.
Die ersten süßen Früchte der Saison sind die Erdbeeren. Ein fruchtig cremiges Erdbeereis lässt sich ganz einfach selbst zubereiten. Und zwar auf naturgesunde Art, ganz ohne Zucker und Milchprodukte.

Erdbeeren und Kokosnuss sind eine leckere Geschmackskomposition und obendrein richtig gesund. Erdbeeren enthalten viel Vitamin C und obendrein viele wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium. Besonders in der „schweißtreibenden Saison“ ist es wichtig, die über den Schweiß verlorengegangenen Mineralstoffe dem Körper wieder zuzuführen. Vitamin C unterstützt nicht nur Dein Immunsystem, es ist auch wichtig für die Kollagenbildung für eine schöne straffe Haut und ein junges Aussehen sowie gesunde Blutgefäße. Die Kokosnuss hat einen hohen Fettanteil, was das Eis schön cremig werden lässt. Hauptsächlich enthält sie herzgesunde mittelkettige Fettsäuren, die der Körper einfach und schnell abbauen kann. Die Ballaststoffe in der Kokosnuss unterstützen die Verdauung und sorgen für langanhaltende Sättigung. Obendrein bringt die Kokosnuss auch noch blutbildendes Eisen mit und wichtige B-Vitamine zur Unterstützung von Nervensystem, Energiestoffwechsel und Zellteilung. Die Bananen liefern ebenfalls B-Vitamine, Vitamin C, wichtige Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium und haben einen hohen Ballaststoffanteil. Die

Bananen sollten immer vollreif verwendet werden. Man erkennt dies an den kleinen braunen Pünktchen auf der Schale. Der hohe Zuckeranteil bringt bereits viel Süße in das Eis, so dass nur wenig oder keine zusätzliche Süße für das Eis notwendig wird. Wer es besonders süß mag, fügt noch etwas Xylit (Birkenzucker) der Eismasse hinzu. Dieser Zucker (chemisch eigentlich ein Zuckeralkohol) ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichem Zucker, da er den Blutzuckerspiegel nicht anhebt und sogar förderlich für die Zahngesundheit ist.

Alle Zutaten für die Erdbeer Kokos Eis Pops wirken basisch auf den Körper was sehr zu einem ausgeglichenen Säuren-Basen-Haushalt Deines Körpers beträgt.
So kannst Du ganz genussvoll Deinem Körper etwas Gutes tun.

Für die Herstellung der Eismasse benötigst Du lediglich einen Mixer und für die Formgebung ein paar Eisförmchen und Stiele (meist zu den Förmchen gehörig).

Erdbeer Kokos Eispops

Erdbeer Kokos Eispops

Gerlind Linder
Eine fruchtig-cremige sommerliche Erfrischung mit einer leckeren Geschmackskomposition aus Erdbeere und Kokos. Viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und gesunde mittelkettige Fettsäuren sorgen für einen gesunden Genuss. Diese Eispos sind rein pflanzlich, ohne Zucker oder Gluten und wirken basisch ausgleichend auf den Säuren-Basen-Haushalt.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Eis, Leckerei, Nachspeise
Land & Region Deutsch
Portionen 8 Pops

Ausrüstung / Hilfsmittel / Utensilien

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Die Dose Kokosmilch auf den Kopf stellen und im Kühlschrank über Nacht kühlen.
  • Die dicke weiße Cremschicht entnehmen und in einen Mixer geben. (Das Kokoswasser kann zum Beispiel für Smoothies oder andere Getränke verwendet werden.)
  • Bananen schälen und in grobe Stücke brechen.
  • Die Erdbeeren waschen und von den Kronblättern befreien.
  • Die Früchte, Xylit und Vanillepulver zu der Kokoscreme in den Mixer geben und alles zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  • Die Eismasse in Eisformen einfüllen, Stiele hineinstecken und mindestens 4 Stunden im Tiefkühlfach einfrieren.
  • Nach der Kühlzeit die Förmchen von außen leicht erwärmen durch Handwarme oder warmes Wasser und vorsichtig am Stiel aus der Form herausziehen.
Rezept ausprobiert?Schreib mir ob alles geklappt und wie es geschmeckt hat!
Veganes Eis Wrkshop

Veganes Eis Workshop

An heißen Sommertagen sehnen wir uns nach Abkühlung und Erfrischungen. Eiscremes sind die sommerliche Verführung, aber nicht gesund. Stell Dir doch Dein eigenes Eis aus gesunden Früchten, Nüssen, Kernen, Superfoods und anderen naturgesunden Zutaten selbst her! Wie das geht, erfährst Du hier.